Info


Thomas W. Dieker


Jeder Mensch, der heute im Zeitalter des Computers mit der Hand schreibt, weiß die Individualität seiner Handschrift besonders zu schätzen was passt besser dazu, als ein exklusives gut in der Hand liegendes und durch die natürliche Schönheit des Holzes begeisterndes Schreibgerät?

Die Schreibgeräte des Kunsthandwerkers Thomas W. Dieker aus Dülmen werden aus über zwanzig verschiedenen Edelholzarten an der Drehbank handgedrechselt. Da die natürliche Farbe und Maserung der Hölzer in Verbindung mit der Handarbeit keine Gleichheit zulassen, entstehen so unverwechselbare Einzelstücke. Im Laufe der Zeit verändert das Holz durch Lichteinwirkung seine Farbe und lässt die Stifte dadurch scheinbar mitleben. Diese Eigenschaft wird durch die Endbehandlung des Holzes mit einer Schellackpolitur nicht behindert.

Mehrere verfügbare Mechanik-Modelle von Dreh- und Druck-Kugelschreibern, Füllfederhaltern, Tintenrollern und Druckbleistiften ermöglichen es Thomas W.Dieker Schreibgeräte von eleganter Schlichtheit bis hin zu höchst aufwendiger Exklusivität herzustellen.

Eine Besonderheit dieser Schreibgeräte liegt in der Verwendung der Edelhölzer, die sich maschinell in Serienherstellung nur schlecht verarbeiten lassen, da ihre Eigenschaften in Härte und Maserverlauf zu unterschiedlich sind. Die genau dadurch entstehende besondere Individualität und Schönheit lässt sich nur durch den viel sensibleren Umgang mit dem Holz in der Handarbeit erreichen.

Es gibt kein künstliches Material, dass den Tastsinn beim Schreiben so zufrieden stellt, wie die Natürlichkeit des Holzes.


In der Bildergalerie finden Sie zahlreiche Abbildungen der Schreibgeräte.
Dem Terminplan können Sie die Daten der Kunsthandwerkerausstellungen entnehmen.
Bei einem Besuch dieser Ausstellungen fertigt Ihnen Thomas W.Dieker gern ein Schreibgerät vor Ort in der mobilen Werkstatt an.
In dem Onlineshop können Sie in aller Ruhe ausgewählte Schreibgeräte auch direkt bestellen.